Üben und Lernen


Üben und Lernen – Märchen zu schreiben

Vertrauen Sie in Ihren Wunsch und in Ihr Talent:
Wenn Sie in sich den Wunsch verspüren, Märchen oder Geschichten zu schreiben,

dann können Sie es auch und sollten, jeden Tag,
diese Fähigkeit vertiefen und ausbauen, bzw. Üben und Lernen.

Machen Sie es niemals, wie man es Ihnen in der Schule „eingetrichtert“ hat,
sondern wie ein Kind freudig und gespannt, spielerisch und kreativ.

Vor allem könnten und sollten Sie in sich selbst,
in Ihre Talente und in Ihre Innere Quelle vertrauen.
Es wird auch für Sie spannend sein, Ihre Begabungen weiter zu entdecken,
anzunehmen und umzusetzen.

Dafür sind Ihnen Ihre kindlichen, spontanen und intuitiven,
spielerischen und kreativen Fähigkeiten, die immer noch in Ihnen leben,
wesentlich behilflicher als das intellektuelle Recherchieren,
das künstliche Üben und das schulische Lernen.

Üben und lernen Sie täglich:

Also lernen und üben Sie, einfach und natürlich. Wie ein Kind und dies immerfort.

Da wir Erwachsene das meist verlernt haben,
können entsprechende Anweisungen sehr kostbar und förderlich sein.

Wie Sie dies optimal im Alltag, einfach und natürlich,
aber dennoch sehr effizient und einfallsreich machen können,
werden Sie in dem Schreib-Kurs von Karlheinz Schudt erfahren
und dies leicht in Märchen und Geschichten umsetzen können:

„Gerade Ihre persönliche Formulierung,
Ihre Art und Weise des Publizierens
kann Menschen ansprechen,
die für diese Inhalte empfänglich sind.“
Schreibkurs von Karlheinz Schudt

„Märchenhaft schreiben lernen“

und besonders auch persönliche Antworten auf Ihre Fragen finden:
Märchen schreiben was beachten?
– Wie lerne ich Märchen schreiben?
– Wo Märchen schreiben üben?

 Bestellen Sie jetzt gleich
diesen sehr wertvollen Kurs zum:

„Märchenhaft schreiben lernen“